Deutschland ·Oldenburg

3 Dinge, die man mit Hund in Oldenburg im Juni besuchen sollte.

Hach, der Juni, selbst in Oldenburg ein recht sonniger und warmer Monat. Ein Monat, der sich hervorragend für Aktivitäten unter freiem Himmel eignet.

Dieses Jahr im Juni gibt es so einiges mit Hund in Oldenburg und Umzu zu unternehmen, bei dem weder Hund noch Mensch zu kurz kommen. Wir haben hier unsere 3 Dinge, die man mit Hund besuchen sollte, aufgelistet:

  1. Oldenburger Stadtgärten
  2. Oldenburger Fussgängerzone
  3. Landpartie Schloss Gödens

Die Oldenburger Stadtgärten, sind kleine Gärten, die für einen kurzen Zeitrum in der Oldenburger Innenstadt entstehen und zum Anschauen und Verweilen einladen. Das diesjährige Motto: „Flower Power“ wird vom 06.Mai bis zum 06. August präsentiert. Ein Spaziergang durch die Oldenburger Innenstadt lohnt sich hier also ganz besonders.

Die Oldenburger Fussgängerzone feiert Ihren 50. Geburtstag. Seit 50 Jahren haben wir schon eine autofreie Fussgängerzone, ideal zum shoppen, spazieren gehen und entspannen. Hunde sind hier willkommen und dürfen in Oldenburg so gut wie in jedes Geschäft und Restaurant rein. So muss der Vierbeiner nicht zu Hause bleiben.

Die Landpartie Schloss Gödens hat am 01.Juni begonnen und erstreckt sich über das ganze Pfingstwochenende bis einschliesslich Montag, den 05.06.2017. Die Landpartie lockt wieder mit Kultur, Musik, leckerem Essen & Trinken und lädt zu einem ereignisreichen Tag auf Schloss Gödens ein. Für die Vierbeiner wird hier gesorgt und sie sind herzlich Willkommen, den Tag mit Herrchen und Frauchen zu genießen.

 

Viel Spass beim Besuchen unserer 3 Dinge, die man in Oldenburg mit Hund...

Liebste Grüße

Eure Mickey & Isa

Kommentar verfassen